Sandwichmaker

Sandwichmaker Vergleich

Kompakt und praktisch, findet sich der Sandwichmaker heutzutage fast in jedem Küchenschrank wieder. Dies liegt insbesondere daran, dass die preiswerten Geräte inzwischen sogar in vielen Supermärkten angeboten werden. Der Sandwichmaker spart Zeit und löst die Frage nach der Überlegung für knifflige Rezepte. Stattdessen ermöglicht das Gerät die Zubereitung schneller und einfacher Sandwich-Rezepte, ohne eine Kochausbildung besitzen zu müssen. Das Gerät besteht aus zwei Heizplatten, die miteinander verbunden sind und aufgeklappt werden. Die Außenverkleidung des Sandwichgerätes besteht in der Regel aus Kunststoff. Ebenfalls an der Außenseite angebracht, befindet sich der Ein- und Ausschalter. Manche Geräte bieten an dieser Stelle sogar weitere Programme an.

Ein Stromkabel befördert die nötige Leistung und sorgt für die Erhitzung der Heizplatten. Die Heizplatten sind mit Einbuchtungen versehen. Diagonale Abgrenzungen der Einbuchtungen trennen das zusammengeklappte Sandwich nach der Zubereitung in zwei praktische Hälften. Die Heizplatten bestehen aus einer beschichteten Oberfläche. Dadurch wird ein Anbrennen vermieden. Sandwichmaker sind zudem in größeren Ausführungen erhältlich und ermöglichen es so, mehrere Sandwichs auf einmal zu produzieren. Eine Abwandlung des Sandwichmakers ist der Kontaktgrill. Auf einem Kontaktgrill werden nicht nur Sandwichs zubereitet, auch das Braten von Fleisch und Geflügel lässt sich, vorausgesetzt die Leistung reicht aus, bewerkstelligen. Die einfachsten Geräte sind bereits für knapp 20 Euro erhältlich, hochwertige Geräte kosten bis zu 100 Euro oder mehr.

* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. Letzte Aktualisierung am 29.09.2022 um 17:49 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sandwichmaker Test, Vergleich oder Preisvergleich?

Unsere Sandwichmaker Produkttabelle bieten Ihnen eine übersichtliche Darstellung ausgewählter Amazonprodukte in Sachen Sandwichmaker. Die Produkttabelle liefert Ihnen dabei Informationen zu den technischen Daten Ausstattungsmerkmalen und Preisen und Freuen Sie sich über die Amazon Bewertungen der einzelnen Sandwichmaker.

Einen Sandwichmaker-Test werden Sie durch unser Angebot nicht finden, sondern im Vergleich persönliche Vorlieben abwägen, um den richtigen Sandwichmaker zu erhalten. Dementsprechend werden wir Ihnen auch keine Sandwichmaker Testsieger präsentieren. Seriöse Sandwichmaker Tests finden Sie auf anderen Webseiten wieder.
Viele der Modelle finden Sie zwar auch bei Aldi, Media Markt, Saturn, Lidl, Rossmann, Real, Kaufland doch unsere Tabelle, die auf Amazon verweisen, können für den Anfang eine perfekte Option sein.
Dafür können Sie sich zurücklehnen und bequem durch unsere Inspirationen stöbern. Viele Sandwichmaker wie zum Beispiel von Krups, Tefal, WMF, Severin oder Philips warten nur darauf, endlich von Ihnen entdeckt zu werden.

Wer benötigt einen Sandwichmaker?

Sie suchen eine clevere Lösung, um die Essenszubereitung zu vereinfachen und gleichzeitig Geld zu sparen? Dann sorgt der Sandwichmaker für die perfekte Unterstützung in der Küche. Nicht nur Familien profitieren von diesem praktischen Gerät, mit dem einfach und schnell verschiedene Sandwich-Rezepte umgesetzt werden. Single-Haushalte werden das Gerät ebenfalls ins Herz schließen. Er ist kaum größer als ein handelsüblicher Toaster und wird nach dem Gebrauch einfach im Schrank verstaut. Die Reinigung gestaltet sich als einfach und die Zubereitung sorgt für strahlende Gesichter.

Sie möchten Ihrer Fantasie freien Lauf lassen und mit Schinken, Käse oder verschiedenen Saucen experimentieren? Dann sollten Sie sich die Vorteile nicht entgehen lassen. Die Hitze im Inneren des Gerätes sorgt dafür, dass die Toastscheiben außen kross und knusprig braun werden und die Zutaten im Inneren entsprechend schmelzen. Insbesondere die Integrierung von Käse wird auf diese Weise zu einer überraschenden, geschmacklich überzeugenden, Rezept-Variante, die sich deutlich von herkömmlichen Sandwichs absetzt. Legen Sie Gemüse, Fleisch, Wurst, Käse oder Saucen auf das Brot und staunen Sie über das Ergebnis. Selbst süße Varianten lassen sich realisieren. Sie können das Sandwichtoast auch mit Schokocreme bestreichen und ein heißes, süßes Dessert genießen. Der Sandwichmaker eignet sich außerdem ideal dazu, auf Partys seine Vorteile auszudrücken.

Die schnelle Zubereitung vereinfacht die Umsetzung von Buffets. So macht das Erstellen von leckeren Sandwichs Spaß. Sogar Kinder verstehen die einfache Nutzung und werden auf diese Weise in die erste Erfahrung der Zubereitung von Gerichten direkt mit einbezogen. Natürlich sollte diese Erfahrung stets unter der Aufsicht von Erwachsenen ablaufen, denn die Heizplatten erzielen eine starke Hitze und sorgen bei unsachgemäßer Nutzung für Verbrennungen. Der Sandwichmaker zählt neben der Kaffeemaschine und dem Toaster zu einem der wohl beliebtesten Küchenprodukte. Da ist es nicht verwunderlich, dass dieses Gerät auch in Büroküchen zum Einsatz kommt. Wer Mittags im Büro also einen leckeren Snack in Toast-Form genießen möchte, kann binnen Sekunden per Knopfdruck sein persönliches Wunsch-Sandwich erschaffen.

Die Vorteile des Sandwichmakers:

  • einfache Bedienung durch Erhitzung der Heizplatten
  • leckere Rezepte lassen sich einfach und schnell realisieren
  • der Sandwichmaker spart Zeit, Geld, Strom und Platz
  • das Gerät eignet sich für herzhafte und süße Sandwichs

Was ist ein Panini Toaster?

Ein Panini Toaster ist eine Mischung aus einem Sandwichmaker und einem Kontaktgrill. Mit dem Paninitoaster lassen sich leckere, italienische Paninis zubereiten und das Flair Italiens bis in die eigene Küche transportieren. Der Panini Toaster kostet nicht viel mehr Geld als ein herkömmlicher Sandwichmaker, ist allerdings auch eher ausschließlich für Paninis ausgelegt. Zwar lassen sich auch im Panini Toaster die beliebten und klassischen Sandwichs zubereiten, dafür fehlt im Panini Toaster jedoch die Zerteilungs-Grenze in den beschichteten Heizplatten. Die Heizplatten in diesem Gerät erinnern eher die Strukturen im Inneren des Kontaktgrills.

Wie gestaltet sich die Bedienung?

Bevor das Sandwich in den Mund geschoben wird, steht die Zubereitung an erster Stelle. Benötigt werden als Basis zwei Toastscheiben. Die Größe der Toastscheiben spielt bei den meisten Sanwichmakern eine untergeordnete Rolle. Nun wird eine Scheibe mit den gewünschten Zutaten belegt und mit der noch übrigen Scheibe zugeklappt. Sobald die Heizplatten ihre Temperatur erzielt haben, wird das Sandwich aufgelegt und der Deckel des Sandwichmakers geschlossen. Je nach Zutat kann das Zusammendrücken des Sandwichmakers etwas schwerer ausfallen. Die Hitze sorgt dafür, dass die Sandwichs etwas in ihrer Höhe schrumpfen, dadurch wird das Zudrücken erleichtert. Generell gilt, dass der Deckel nur langsam gesenkt wird um ein Zerquetschen von Brot und Zutaten zu vermeiden. Nicht alle Geräte besitzen einen Timer, sodass Sie von Zeit zu Zeit unter den Deckel schauen werden, um herauszufinden, ob Ihr Sandwich den gewünschten Bräunungsgrad besitzt. Nach der Zubereitung wird es ausgeschaltet. Das Brot lässt sich nun einfach, mit einem Pfannenwender, von der Heizplatte auf den Teller heben. Jetzt sehen Sie, dass Ihr Sandwich von den Heizplatten optimal zerteilt wurde und Sie das Brot noch einfacher portionieren können.

Was gibt es bei einem Kauf zu beachten?

Wenn Sie einen Sandwichmaker kaufen, gilt es auf Qualität zu achten. Wichtige Prüfsiegel aus der EU zertifizieren und zieren schon heutzutage die meisten, technischen Geräte, die an den Strom angeschlossen werden. Billiggeräte wirken nur auf den ersten Blick günstig, entpuppen sich langfristig nicht selten als Mogelpackung. Experten raten dazu, lieber etwas mehr Geld zu investieren, um die entsprechende Leistung zur Zubereitung der Toasts zu erzielen. Die Leistung gilt daher auch als das wichtigste Kaufkriterium, denn nur sie sorgt für knusprige Toastscheiben und den geschmolzenen Käse. Sie sind in Versionen verfügbar, die im preiswertesten Falle zwei Scheiben backen. Die gängigsten Varianten besitzen die Funktion, gleichzeitig vier Scheiben auf einmal zu backen. Sogar Geräte für das Backen von bis zu acht Scheiben Toast sind erhältlich. Unterschiedliche Programme definieren die Hitze im Inneren des Gerätes oder ermöglichen die präzise Zeiteinstellung. Neben dem Sandwichmaker, erfreuen sich auch Kontaktgrills einer großen Beliebtheit. Vom Prinzip ihrer Zubereitungsfunktion gestalten sich die Kontaktgrills als relativ ähnlich zu den preiswerten Sandwichmakern.

Das sollten Sie beim Kauf beachten:

  • eine hohe Leistung
  • eine starke Qualität
  • EU-Siegel oder andere Prüfsiegel

Außer Toastbroten, werden auf dem Kontaktgrill jedoch sämtliche Speisen zubereitet, die auch auf einem herkömmlichen Grill zubereitet werden. Von Würstchen bis hin zu Fleisch und Fisch, findet auf dem Kontaktgrill alles seinen Platz. Der Kontaktgrill bietet dabei beschichtete Heizplatten, die sich einfach reinigen lassen. Lediglich der Preis unterscheidet den Kontaktgrill von einem Sandwichmaker. Wenn Sie ein Gerät suchen, dass nicht nur Toastscheiben zusammenpressen kann, werden Sie mit dem Kontaktgrill sicherlich große Freude haben. Die Alternative zum klassischen Grill kommt ohne Holzkohle oder Feuer aus und überzeugt durch die hohe Leistung und die sanfte Möglichkeit der Zubereitung.

Was alles lässt sich in einem Sandwichmaker zubereiten?

Sie können die verschiedenen Zutaten selbst auswählen und experimentieren, welche Soßen oder Wurst- und Käsesorten sich besser für den Einsatz eignen. Neben herkömmlichen Toastscheiben lohnt es sich Varianten mit Roggen- oder Vollkornbrot zu testen. Weniger empfehlenswert ist der Einsatz anderer Grillobjekte im Sandwichmaker. Hierfür eignet sich vielmehr der bereits erwähnte Kontaktgrill, der zudem eine höhere Leistung besitzt und optimal für die Zubereitung von Fleisch einsetzbar ist.

Wie verläuft die Reinigung des Sanwichmakers?

Nachdem die Zubereitung abgeschlossen ist, muss das Gerät abkühlen. Erst danach dürfen Sie die Heizplatten mit einem nassen Tuch abwischen. Gute Geräte verfügen praktischerweise über herausnehmbare Platten, die sich unter heißem Wasser sogar mit einer Bürste reinigen lassen oder in der Spülmaschine ihren Platz finden. Die preiswerten Sandwichmaker besitzen nur selten eine solche Möglichkeit. Daher müssen Sie aufpassen, dass Sie das Gerät nicht durch das Einfließen von Wasser beschädigen. Putzen Sie langsam und vorsichtig, ohne zu viel Wasser. Experten raten dazu, etwas Küchenpapier zu verwenden. Fast alle Heizplatten besitzen eine Beschichtung, sodass kaum etwas anbrennen kann. Mit dem Küchentuch lassen sich die gröbsten Verschmutzungen ganz einfach beseitigen. Kratzen Sie nicht mit dem Messer auf der Beschichtung, denn auf diese Weise wird die Beschichtung, ähnlich wie bei Teflon-Pfannen, zerstört.

Das Fazit

Sie haben Hunger bekommen? Dann steht dem Kauf eines Sandwichmakers nichts mehr im Wege. Die kleinen, preiswerten Geräte finden in Ihrer Küche bestimmt einen Platz. Einfach zu bedienen und stark in der Leistung, sorgen sie bei der Zubereitung für eine echte Zeiteinsparung. Selbst die Reinigung läuft einfach ab, wenn Sie herausnehmbare Platten vorfinden. Andernfalls sorgt die Beschichtung der Heizplatten dafür, dass nichts anbrennen wird. Wenn Sie darüber hinaus auch noch Grillen möchten, empfiehlt sich ein Kombi-Gerät, wie ein Kontaktgrill. Eine Alternative zwischen Kontaktgrill und Sandwichmaker bietet der Panini Toaster. Der Sandwichmaker lohnt sich für Familien, Singles oder Büroküchen und WGs. Auch auf Partys wird er gerne eingesetzt, denn mit dem praktischen Gerät lassen sich preiswerte Snacks produzieren.