Küchenwaage

Küchenwaage Vergleich

Backen und Kochen macht vielen Menschen großen Spaß. Für knusprige Brote, saftige Kuchen und würzige Aufläufe ist die Abmessung der jeweiligen Zutaten sehr wichtig. Mit Hilfe einer Küchenwaage ist die Dosierung der einzelnen Zutaten einfach. Küchenwaagen sind in allen Größen und Formen erhältlich. Bei Bedarf stehen Waagen im Retro Stil oder als digitale Variation zur Verfügung. Weiterhin wird zwischen den unterschiedlichen technischen Ausstattungen unterschieden:

Das wichtigste kurz zusammengefasst

  • Einbau Küchenwaage
    Einbau Küchenwaagen bieten den Vorteil, dass sie fest auf der Arbeitsfläche installiert werden. Dadurch stehen sie immer schnell zur Verfügung, wenn Zutaten abgemessen werden müssen. Sie sind eine gute Alternative zu einer Küchenwaage mit abnehmbaren Schale.
  • Löffelwaagen für die Feinabmessung
    Eine Löffelwaage ist ideal dafür geeignet, um eine Feinmessung der Zutaten vorzunehmen. Hierfür ist nur eine geringe Aufnahmekapazität notwendig. Löffelwaagen sind besonders beim Wiegen von feinen Zutaten oder Gewürzen sehr vorteilhaft.
  • Spezielle Diätwaagen
    Diätwaagen bieten den Vorteil, dass sie nicht nur die unterschiedlichsten Zutaten wiegen, sondern sie bieten auch viele zusätzliche Informationen. Viele Diätwaagen sind in der Lage, Nährwerte zu speichern. Dadurch fällt die Zubereitung von Diät Rezepten einfacher.

* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. Letzte Aktualisierung am 25.06.2022 um 04:39 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Küchenwaage Test, Vergleich oder Preisvergleich?

Sicherlich kennen Sie Tests, in denen Küchenwaagen getestet werden. Wir möchten jedoch, dass Sie die Küchenwaagen selber testen bzw. anhand unserer praktischen Produkttabelle bewerten , indem Sie Ihren persönlichen Küchenwaagen Testsieger küren können. Die Küchenwaagen Tabelle zeigt Ihnen die wichtigsten Daten und Fakten zu den einzelnen Küchenwaagen . Stöbern Sie zwischen günstigen und hochwertigen Küchenwaagen, überprüfen Sie Preise oder Ausstattungsmerkmale, wenn Sie die Tabelle betrachten. Natürlich sollten Sie dabei nicht außer Acht lassen, dass es die Küchenwaagen von z.B. Soehnle, WMF, Krups Beurer, TCM oder Wesco nicht nur bei Amazon im Online-Handel zu erwerben gibt, sondern auch bei Discountern wie Aldi oder Lidl angeboten werden. Und in Filialen von Rossmann, Tchibo, Media Markt, Ikea, Saturn oder Real lohnt es sich also, etwas genauer hinzuschauen.

Was ist eine Küchenwaage?

Für eine grammgenaue Dosierung von Zutaten leistet eine Küchenwaage eine gute Arbeit In der Regel liegt die maximale Traglast zwischen 3 und 5 kg. Einige Geräte bieten sogar die Möglichkeit, bis zu 15 kg genau abzumessen. Diese Waagen können sogar zum Wiegen von Haustieren oder Päckchen verwendet werden. Die spülmaschinenfesten und abnehmbaren Waagschalen, Schüsseln oder Aufsätze sind sehr praktisch. Das Waagengehäuse lässt sich mit einem weichen Tuch leicht reinigen. Somit steht die Küchenwaage für den nächsten Gebrauch wieder sauber zur Verfügung.

Wofür braucht man eine Küchenwaage?

Eine Küchenwaage sollte in keiner Küche fehlen. Eine Waage, die nicht mit Strom betrieben wurde, sondern mechanisch mit Hilfe einer Feder-Skala Kombination, sind ein liebenswertes Überbleibsel aus den vergangenen Tagen. Häufig sind alte, mechanische Waagen in einem Gehäuse mit einem besonderen Retro Charme verpackt. Diese Waagen sind vor allem etwas für Sammler und Nostalgiker. Sie nehmen viel Platz in der Küche ein und können natürlich weiterhin dafür verwendet werden, um die unterschiedlichsten Zutaten abzumessen. Beim Wiegen mit einer mechanischen Küchenwaage muss man sich darüber im Klaren sein, dass die Messung ungenauer ist, wie mit digitalen Geräten. Eine digitale Waage misst aufs Gramm genau. Einige Modelle messen sogar auf halbe oder Zehntel Gramm. Somit lassen sich sogar kleine Gewürzmengen akkurat messen. Analoge Waagen sind weniger genau. Ihre Skala ist für gewöhnlich in 10er oder 50er Gramm Schritte abgeteilt. Zusätzlich wird das Ablesen der kleinen Striche etwas erschwert. Viel einfacher ist es, das Gewicht über das große Display abzulesen. Einige Waagen sind mit einer Tara Funktion ausgestattet. Für die Zuwiegefunktion muss die Position 0 über die Messskala verschoben werden. Entweder erfolgt die Einstellung über ein Drehrad, einen Drehregler oder manuell. Bei der manuellen Variante wird das Gehäuse über der Skala in die gewünschte Position verschoben. Diese Methode ist besonders bei den flachen Geräten üblich.

Welche Arten von Küchenwaagen gibt es?

Bei einem Kauf kann zwischen analogen und digitalen Waagen gewählt werden. Eine analoge Küchenwaage besteht meistens aus einer Basisstation und einer robusten Kunststoffrührschüssel. Die Schüssel sollte mindestens ein Fassungsvermögen von 2,5 l haben. Moderne Waage verfügen über eine Zuwiege- und Tara Funktion. Sie lässt sich bei den meisten Geräten manuell einstellen. Ein großer Vorteil einer analogen Waage ist die einfache Handhabung. Analoge Waagen können immer und überall verwendet werden, um Zutaten für das Backen oder Kochen abzuwiegen. Sie arbeiten ohne Batterien, sodass bei der Nutzung der Waage keine zusätzlichen Kosten anfallen. Eine besondere analoge Küchenwaage ist eine Retro Waage. Sie ist sehr dekorativ und sticht durch ihre nostalgische Form jedem Betrachter direkt ins Auge. Retro Küchenwaagen haben meistens ebenfalls eine abnehmbare Waagschale. Die Schale besteht aus einem hochwertigen Edelstahl. Die maximale Tragkraft liegt bei Retro Waagen zwischen 5 und 8 kg. Die einzelnen Wiegeergebnisse werden in 20 bzw. 25 g Schritten angegeben. Oftmals werden die großformatigen Waagen mit einer Gesamthöhe von über 30 cm angeboten.

Digitale Küchenwaagen werden von vielen Hausfrauen und Hobbyköchen bevorzugt gekauft. Sie stehen als Schüssel-, Flach- und Messbecherwaagen zur Verfügung. Viele Geräte arbeiten mit Lithium-Ionen Batterien oder Knopfzellen. Die Waagen können bei einer maximalen Traglast zwischen 3 und 5 kg grammgenau das Gewicht anzeigen. Präzisionswaagen sind sogar in der Lage in 0,5 g Schritten abzuwiegen. Das Gewicht kann über ein gut lesbares Display abgelesen werden. Bei einem Kauf sollte auf große Ziffern geachtet werden. Bedient wird das Display meistens per Sensor Touch oder Knopfdruck. Die meisten Modelle bieten den Vorteil, dass sie sehr flach gebaut wurden. Dementsprechend lassen sich die Waagen schnell verstauen.

Worauf sollte man beim Kauf einer Küchenwaage achten?

Aufgrund der großen Auswahl an Küchenwaagen fällt es manchmal schwer, das richtige Gerät zu finden. Für Kochneulinge sind am besten analoge Waagen gut geeignet. Sie lassen sich leicht bedienen und sind bereits ab einem Preis von 20 Euro erhältlich. Für Gelegenheitsköche reicht eine derartige Waage völlig aus. Viele Einsteigermodelle zeigen die Gewichte in 25er oder 50er Schritten an. Die Traglast bei günstigen und einfachen Modellen liegt bei 3 kg. Für Köche und Singles sind digitale Küchenwaagen perfekt. Das Gerät bietet die Möglichkeit zwischen Unze, Gramm, Milligramm oder englischen Pfund zu wählen. Die individuelle Einstellung ist gerade dann interessant, wenn internationale Gerichte nachgekocht werden sollen. Es ist zusätzlich möglich von Mehrpersonen Rezepten auf ein Single Rezept herunterzurechnen. Hochwertige digitale Waagen werden meistens aus Acryl, Silikon, Sicherheitsglas oder Edelstahl hergestellt. Sie kosten im Durchschnitt um die 150 Euro.

Fazit: Eine große Auswahl an Küchenwaagen

Wer sich eine moderne, digitale Waage kaufen möchte, der hat eine große Auswahl an technischen Ausstattungen. Viele Geräte sind auf amerikanische oder britische Einheiten umschaltbar. Mit Hilfe einer integrierten Zuwiegemöglichkeit, der Tarafunktion, kann jede Zutat in einem gewünschten Gefäß genau abgemessen werden. Hierbei wird immer schnell und einfach die hinzugefügten Menge gewogen. Alle Ergebnisse können über ein Infodisplay abgelesen werden. Viele mechanische Modelle sind mit einem manuellen Schieber ausgestattet. Einige Vorrichtungen sind neben den klassischen Komforteigenschaften für einen bequemen Gebrauch unverzichtbar. Damit eine Küchenwaage einen sicheren Stand bietet, sollte beim Kauf auf rutschfeste Füße geachtet werden. Für ältere Menschen sind besonders große oder beleuchtete Displays sehr wichtig. Bei derartigen Displays haben die Messwerte mehr Kontrast und können dadurch besser abgelesen werden. In der heutigen Zeit gibt es Modelle, die mit einer Anti-Finger-Print Beschichtung ausgestattet sind. Wer sich für eine flache digitale Waage entscheidet, der muss nicht viel Zeit für die Reinigung aufbringen. Für viele Köche ist eine elektronische Messbecher Waage sehr praktisch. Durch eine spezielle Skala auf dem Behälter ist eine Volumenmessung möglich. Das Gewicht kann am Griff des Messbechers abgelesen werden. Eine Diätwaage ist mit einer Vielzahl an Infos über die Nährwerte der unterschiedlichen Lebensmittel ausgestattet. Vor dem Kauf einer Waage sollte daher genau überlegt werden, wofür die Waage genau angeschafft werden soll. Aufgrund der Vielzahl an Waagen ist für jeden Küchenbereich etwas passendes dabei.