Entsafter

Entsafter testen & kaufen

Das wichtigste kurz zusammengefasst

  • Frisch gepresste Säfte enthalten viele Nährstoffe. Mit Ihrem eigenen Entsafter stellen Sie sowohl süße Fruchtsäfte als auch herzhafte Gemüsesäfte her. Wenn Sie Ihren Saft selbst zubereiten, wissen Sie genau, welche Zutaten enthalten sind und wie frisch das Getränk ist. Mit einigen (Kalt-)Entsaftern stellen Sie sogar Saft in Rohkost-Qualität her.
  • Sie können zwischen verschiedenen Arten von Entsaftern wählen. Dampfentsafter nutzen heißen Dampf, um Saft zu gewinnen, während Zentrifugenentsafter den Saft aus den zerkleinerten Früchten schleudern. Ein Slow Juicer presst den Saft gemächlich aus den Zutaten und eignet sich auch für Blattgemüse.
  • Hygiene spielt beim Entsaften eine wichtige Rolle. Reinigen Sie Ihren Entsafter nach Gebrauch, damit sich kein Schimmel bildet. Achten Sie bereits beim Kauf darauf, ob sich der Entsafter zum Reinigen leicht auseinandernehmen lässt.

* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. Letzte Aktualisierung am 23.06.2022 um 22:39 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Entsafter Test, Vergleich oder Preisvergleich?

Einen eigenen Entsafter Test finden Sie auf unserer Seite nicht und wir küren auch keinen Entsafter Testsieger aber Sie erhalten von uns starke Inspirationen, wie eine Produkttabelle von Produkten, um die passende Entsafter auf Amazon zu finden. Dieser Tabelle können Sie weiterhin spezifische Daten entnehmen. Dazu zählen die Merkmale der Ausstattung oder andere, technische Details sowie die Bewertung durch Kunden und den jeweiligen Preis. Auf diese Weise erhalten Sie einen optimalen Entsafter Vergleich.

Wir möchten Ihnen nicht die einzelnen Modelle empfehlen, sondern ermutigen Sie vielmehr dazu, die Entsafter selbst zu testen um herauszufinden, welches Produkt am besten zu Ihnen passen wird. Dabei sollten Sie auch die preiswerten Entsafter Angebote bei Lidl, Aldi, Real oder Kaufland im Auge behalten und weitere Möglichkeiten der Inspiration bei Media Markt sowie Saturn vornehmen.

Vorteile eines eigenen Entsafters

Mit einem Entsafter stellen Sie Saft selbst her. Die Vorteile eines solchen Geräts liegen klar auf der Hand:

  • frische Zubereitung
  • unvergleichlicher Geschmack
  • individuelle Obst- und Gemüse-Kombinationen
  • Früchte aus dem eigenen Garten verwerten
  • auch ungewöhnliche Zutaten wie Wildkräuter sind möglich
  • genau so viel zubereiten, wie Sie gerade benötigen

Wenn Sie Ihren eigenen Saft herstellen, haben Sie die absolute Kontrolle über die Zutaten, aber auch über die Frische und den Herstellungsprozess. Sie wissen genau, was in Ihrem Saft steckt und können auf zusätzlichen Zucker, Süßungsmittel, Farbstoffe oder Konservierungsstoffe verzichten.

Wozu braucht man einen Entsafter?

Haushalts-Entsafter sind für kleine Mengen konzipiert, mit denen Sie für das Frühstück, zum Saftfasten oder als Erfrischung zwischendurch einige Portionen Saft erzeugen. Gängige Zutaten sind frisches Obst und Gemüse, das Sie auch in Kombination verwenden können.

Beliebte Zutaten für selbstgemachte Säfte:

  • Apfel
  • Birne
  • Banane
  • Salatgurke
  • Spinat
  • Möhre
  • Möhrengrün
  • Grünkohl
  • entsteinte Pfirsiche
  • … und vieles mehr

Der frische Saft lässt sich pur genießen, mit Wasser verdünnen oder als Zutat in Suppen, Smoothies und anderen Speisen verwenden. Wenn Sie Reis in verdünntem Gemüsesaft statt in Wasser kochen, erhält dieser einen ganz besonderen Geschmack. Beim Kuchenbacken können Sie ebenfalls mit frischgepressten Säften anstelle von Wasser oder Milch experimentieren. Auch ein Wassereis aus selbstgemachtem Fruchtsaft schmeckt sehr gut.

Funktionsweisen

“Entsafter” ist ein Überbegriff für alle Geräte, mit denen Sie Saft gewinnen. Unter dieser Bezeichnung sind verschiedene Geräte zusammengefasst, die mit unterschiedlichen Mechanismen arbeiten.

Der Zentrifugenentsafter zerkleinert das Obst und Gemüse und schleudert den Saft mithilfe der Zentrifugalkraft heraus. Dieses Schleudern ist mit Geräuschen verbunden. Typisch für Saft, der mit einem Zentrifugenentsafter hergestellt wurde, ist der Schaum. Im Entsafter entsteht durch die Reibung bei den Umdrehungen zudem Wärme. Kritiker dieses Entsaftungsverfahrens befürchten, der Geschmack könnte sich dadurch verändern.

Der Dampfentsafter arbeitet mit Wasserdampf, um den Saft aus Obst und Gemüse zu locken. Kritiker bemängeln auch hier die möglichen Temperatureinflüsse, dafür gilt der Saft als länger haltbar.

Ein Slow Juicer arbeitet langsamer, aber diese Art der Saftherstellung gilt als besonders schonend. Der Saft wird aus dem Obst und Gemüse herausgepresst. Deshalb bezeichnet man ihn manchmal auch als Saftpresse. Saftpressen existieren in unterschiedlichen Größen – vom kleinen Küchengerät bis zur fassähnlichen Obstpresse, mit der Sie die Ernte von Apfel- und Kirschbäumen im Garten verarbeiten können.

Zitruspressen gelten im weitesten Sinne ebenfalls als Entsafter. Mit der Zitruspresse entsaften Sie Zitronen, Limetten oder Orangen von Hand. Komfortabler sind elektrische Zitruspressen, die jedoch Strom benötigen und oft etwas mehr Platz beanspruchen.

Eigenen Saft pressen – so geht’s

Unabhängig davon, für welchen Entsafter Sie sich entscheiden, erhalten Sie als Endprodukt einen frischen Saft. Wenn Sie lediglich kleine Mengen zubereiten, trinken Sie den Saft am besten gleich. Je länger der Saft steht, desto mehr Nährstoffe verliert er durch den Kontakt mit Sauerstoff und durch den Einfluss der Sonnenstrahlung. Kalt gepresste Säfte sind im Kühlschrank maximal einen Tag haltbar.

Nach dem Entsaften bleibt zum Schluss der Trester zurück. Dabei handelt es sich um die ausgepressten Obst- und Gemüsestücke. Der Trester ist kompostierbar und kommt in den Biomüll.

Saft-Fans unterschieden zwischen Fruchtsäften und Gemüsesäften – je nachdem, welche Zutaten im selbstgemachten Saft dominieren. Eine besondere Gruppe bilden die grünen Gemüsesäfte, die auch Green Juices genannt werden. Sie enthalten oft eine Mischung aus Obst, wasserhaltigem Gemüse wie Salatgurken und grünem Blattgemüse sowie Kräutern. Durch Letztere erhält der Saft seine namensgebende grüne Farbe.

Grüne Säfte sind reich an Nährstoffen. Wegen ihres herzhaften Geschmacks sind sie gewöhnungsbedürftig. Saftliebhaber beginnen oft mit einem höheren Fruchtanteil und ersetzen das süßliche Obst Schritt für Schritt durch mehr Spinat, Feldsalat, Grünkohl & Co.

Welcher Entsafter ist der beste?

Welcher Entsafter der beste ist, hängt davon ab, wofür Sie ihn einsetzen. Für Blattgemüse wie Spinat ist ein Zentrifugenentsafter nicht geeignet. Ein Slow Juicer bewältigt hingegen auch Blattgemüse und Kräuter. Wenn Sie grünen Saft pressen wollen, achten Sie beim Kauf darauf, welcher Entsafter für Gemüse empfohlen wird.

Ein häufiges Missverständnis bildet der Unterschied zwischen Entsafter und Smoothie-Maker. Der Entsafter löst den Saft aus Obst und Gemüse, sodass Sie einen stückchenfreien Saft erhalten. Ein Smoothie-Maker ist hingegen ein Mixer, der die Zutaten möglichst fein zerkleinert. Der Smoothie ist zwar weitestgehend flüssig und trinkbar, aber er enthält im Gegenteil zum Saft noch alle festen Bestandteile.

Weitere Entsafter

AngebotBestseller Nr. 1
Philips Entsafter – 1100W, 2L, NutriU-Rezepte-App, XXL-Einfüllöffnung, QuickClean (HR1921/20)
  • Frischer Fruchtsaft mit wählbarer Konsistenz: Mit dieser Küchenmaschine zaubern Sie gesunden Gemüse- und Fruchtsaft, dessen Konsistenz sie dank der FibreBoost-Funktion selbst bestimmen können
  • Interaktives Entsaften: Dank dem durchsichtigen Fruchtfleischbehälter können Sie Ihrem Entsafter bei der Arbeit zusehen und wissen stets, wann der Behälter entleert werden muss
  • Hohes Fassungsvermögen, hohe Leistung: Bereiten Sie in einem Durchgang bis zu 2,1 Liter Saft zu – mit dem leistungsstarken 1100-W-Motor entsaften Sie auch die hartnäckigsten Früchte und...
  • Schnell zu reinigen: Reinigung in weniger als einer Minute dank der QuickClean Technologie, spülmaschinenfesten, abnehmbaren Teilen und der Vorreinigungsfunktion zum Abspülen von Deckel und Sieb
  • Zaubern Sie gesunde, hausgemachte Saftgetränke und mehr mit unserer NutriU App – entdecken Sie inspirierende, auf Sie zugeschnittene Rezepte mit Schritt-für-Schritt-Anleitung
AngebotBestseller Nr. 2
Philips Entsafter – 800W, 2L, NutriU-Rezepte-App, XL-Einfüllöffnung, QuickClean (HR1856/70)
  • Maximale Ausbeute, minimaler Aufwand: Zaubern Sie täglich gesunden Saft aus frischem Obst und Gemüse – dank dem kompakten Design nimmt diese Küchenmaschine nur wenig Platz ein
  • Interaktives Entsaften: Dank dem durchsichtigen Fruchtfleischbehälter können Sie Ihrem Entsafter bei der Arbeit zusehen und wissen stets, wann der Behälter entleert werden muss
  • Hohes Fassungsvermögen: Bereiten Sie mit einer zuverlässigen Entsaftungsleistung von 800 W bis zu 2 Liter Saft zu – Zusammenbau und Bedienung sind ein Kinderspiel
  • Schnell zu reinigen: Reinigung in weniger als einer Minute dank der QuickClean Technologie, spülmaschinenfesten, abnehmbaren Teilen und der Vorreinigungsfunktion zum Abspülen von Deckel und Sieb
  • Zaubern Sie gesunde, hausgemachte Saftgetränke und mehr mit unserer NutriU App – entdecken Sie inspirierende, auf Sie zugeschnittene Rezepte mit Schritt-für-Schritt-Anleitung
Bestseller Nr. 3
Ribelli Entsafter aus Edelstahl induktionsgeeignet ca. Ø 25 cm ca. 8 Liter Füllvolumen Dampfentsafter mit Glasdeckel - schonendes Entsaften von Obst und Gemüse
  • Idealer Einkochtopf zur Saftgewinnung aus Obst oder Gemüse - auch zur Zubereitung von Marmelade, Fruchtgelee und Kompott geeignet - Entmoster mit ca. 8 Liter Füllvolumen.
  • Der verkapselte Energiesparboden sorgt für eine optimale Wärmeleitung, wodurch eine schonende Entsaftung von unterschiedlichen Obstsorten erfolgen kann - für alle Herdarten inkl. Induktion...
  • Im Lieferumfang des Entmosters ist ein ca. 30 cm langer Silikonschlauch zum Saftabfüllen mit einer Verschlussklemme - alle Edelstahl-Töpfe haben ein Ø von ca. 25 cm und sind spülmaschinengeeignet.
  • Die Entsafter Töpfe sind aus hochglanzpoliertem Edelstahl 201 gefertigt - bestehend aus einen Fruchtsaftbehälter, Wasserbehälter, Siebeinsatz, stoßfestem Glasdeckel mit hitzeisolierenden Griffen.
  • Praktischer Saftkocher für die eigene Verarbeitung von Obst und Gemüse - für die Erhaltung von natürlichen Aromen sowie Farbe und Geschmack der Lebensmittel - ein echter Multifunktions-Entsafter.
AngebotBestseller Nr. 4
Philips Entsafter – 500W, 1.5L, NutriU-Rezepte-App, QuickClean (HR1832/00)
  • Maximale Ausbeute, minimaler Aufwand: Zaubern Sie täglich gesunden Saft aus frischem Obst und Gemüse – dank dem kompakten Design nimmt diese Küchenmaschine nur wenig Platz ein
  • Interaktives Entsaften: Dank dem durchsichtigen Fruchtfleischbehälter können Sie Ihrem Entsafter bei der Arbeit zusehen und wissen stets, wann der Behälter entleert werden muss
  • Hohes Fassungsvermögen: Bereiten Sie mit einer zuverlässigen Entsaftungsleistung von 500 W bis zu 1,5 Liter Saft zu – Zusammenbau und Bedienung sind ein Kinderspiel
  • Schnell zu reinigen: Reinigung in weniger als einer Minute dank der QuickClean Technologie und spülmaschinenfesten, abnehmbaren Teilen
  • Zaubern Sie gesunde, hausgemachte Saftgetränke und mehr mit unserer NutriU App – entdecken Sie inspirierende, auf Sie zugeschnittene Rezepte mit Schritt-für-Schritt-Anleitung
Bestseller Nr. 5
KESSER® Dampfentsafter 15 L Edelstahl Entsafter Saftpresse Inkl. 2X Bügelflasche Obst und Gemüse - für alle Herdarten geeignet auch Induktion| Ø 26cm | Spülmaschinengeeignet Induktionsdampfentsafter
  • 𝐆𝐄𝐄𝐈𝐆𝐍𝐄𝐓 𝐅Ü𝐑 𝐀𝐋𝐋𝐄 𝐊𝐎𝐂𝐇𝐏𝐋𝐀𝐓𝐓𝐄𝐍: Unser Gemüseentsafter ist herdgebunden und wird nicht elektrisch betrieben. Er ist für jede...
  • 𝐌𝐔𝐋𝐓𝐈𝐅𝐔𝐍𝐊𝐓𝐈𝐎𝐍𝐀𝐋: Zudem können kann unsere Obstpresse für das alltägliche Kochen eine große Hilfe sein. Durch die Vielzahl an Funktionen, können Sie...
  • 𝐒𝐂𝐇𝐍𝐄𝐋𝐋𝐄 𝐔𝐍𝐃 𝐄𝐈𝐍𝐅𝐀𝐂𝐇𝐄 𝐕𝐎𝐑𝐁𝐄𝐑𝐄𝐈𝐓𝐔𝐍𝐆: Die Früchte können ohne großen Aufwand schnell und einfach...
  • 𝐙𝐀𝐇𝐋𝐑𝐄𝐈𝐂𝐇𝐄 𝐌Ö𝐆𝐋𝐈𝐂𝐇𝐊𝐄𝐈𝐓𝐄𝐍: Entscheiden Sie selbst was drin steckt und kreieren Sie gesunde Säfte, die nicht nur gut schmecken, sonder...
  • 𝐇𝐎𝐂𝐇𝐖𝐄𝐑𝐓𝐈𝐆𝐄𝐒 𝐌𝐀𝐓𝐄𝐑𝐈𝐀𝐋: Alle unsere Behälter sind aus einem hochwertigem, rostfreien und langlebigem Edelstahl hergestellt. Es ist wichtig,...

* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. Letzte Aktualisierung am 23.06.2022 um 22:39 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Auffangbehälter für Saft und Trester

Viele Entsafter sind mit einem Saftauffangbehälter ausgestattet. Wenn der Auffangbehälter in den Entsafter integriert ist, verringert sich das Risiko dafür, dass etwas daneben geht: Der Auffangbehälter kann nicht verrutschen.

Einige Entsafter besitzen keinen eigenen Auffangbehälter für den Saft. In diesem Fall benötigen Sie eine Schüssel oder einen Krug mit der passenden Höhe, um den Saft aufzufangen. Der Vorteil eines solchen Entsafters besteht darin, dass er kompakter ist und weniger Stauraum beansprucht.

Entsafter unterscheiden sich dahingehend, wie groß der Auffangbehälter ist. Viele Entsafter bieten ein Fassungsvermögen von rund einem Liter. Für die alltägliche Nutzung ist dies in der Regel ausreichend. Entsafter für die Gastronomie verfügen teilweise über ein Fassungsvermögen von sieben Litern und mehr.

Auch der Trester-Auffangbehälter variiert in seiner Größe. Einen kleinen Auffangbehälter für den Trester leeren Sie öfter, wenn Sie größere Saftmengen herstellen. Ein großer Auffangbehälter kann Ihnen in dieser Hinsicht Arbeit ersparen. Wenn Sie ohnehin nur kleine Portionen zubereiten, spielt die Größe des Auffangbehälters nur eine untergeordnete Rolle.

Weitere Unterschiede – darauf sollten Sie achten

Nicht alle Entsafter sind gleich; auch innerhalb einer Gruppe (z. B. Slow Juicer) gibt es beträchtliche Unterschiede. Wie leistungsstark ein Gerät ist, wird in Watt angegeben. Eine hohe Wattzahl bedeutet eine hohe Leistungsfähigkeit des Geräts. Diese Zahl ist allerdings nicht immer ausschlaggebend: Ein Slow Juicer arbeitet bewusst langsamer als ein Zentrifugenentsafter.

Informieren Sie sich vor dem Kauf darüber, wie groß der Einfüllstutzen ist. Bei einigen Entsaftern müssen Sie das Obst und Gemüse zuerst in Stücke schneiden, während andere Entsafter auch ganze Möhren oder Äpfel bewältigen.

Achten Sie außerdem darauf, ob das gewünschte Modell nur für Früchte oder auch für Blattgemüse geeignet ist. Sonst wollen Sie eines Tages einen Green Juice herstellen und müssen feststellen, dass Ihr Entsafter dazu nicht imstande ist.

Wenn Sie für die Zubereitung des selbstgemachten Saftes nur wenig Zeit haben, ist ein schnell arbeitender Zentrifugenentsafter von Vorteil. Ein Slow Juicer benötigt für die gleiche Menge mehr Zeit.

Entsafter richtig reinigen

Einen Entsafter reinigen Sie nach jeder Benutzung, da die Rückstände von zerkleinertem Obst und frischem Saft sehr anfällig für Schimmel sind. Dazu bauen Sie den Entsafter in der Regel auseinander.

Wie Sie Ihren Entsafter richtig reinigen, erfahren Sie in der Gebrauchsanleitung, die dem Gerät beiliegt. Gehen Sie bei der Reinigung gründlich vor und schieben Sie das Säubern nicht zu lange vor sich her, denn frische Rückstände lassen sich leichter entfernen.

Je weniger Teile Sie demontieren müssen, desto leichter fällt die Reinigung. Beachten Sie diesen Punkt bereits bei der Auswahl Ihres zukünftigen Entsafters. In Kundenrezensionen von anderen Käufern finden Sie oft ebenfalls Anhaltspunkte, wie gut ein Entsafter zu reinigen ist.

Fazit: Frischer Saftgenuss zu Hause ist unschlagbar

Frische Säfte sind wahre Vitaminbomben. Mit einem Entsafter bereiten Sie sich Ihre eigenen Säfte zu Hause zu und variieren die Zutaten ganz nach Ihrem eigenen Geschmack.

Für einen haushaltsüblichen Entsafter haben Sie in erster Linie die Wahl zwischen einem Dampfentsafter, einem Zentrifugenentsafter und einem Slow Juicer bzw. einer Saftpresse. Alle Geräte haben ihre Vor- und Nachteile – überlegen Sie sich deshalb vor dem Kauf, was Ihnen wichtig ist und wählen Sie Ihren Entsafter entsprechend aus.