Ohrthermometer

Ohrthermometer Vergleich

Mit einem Ohrthermometer können Wärme- bzw. Infrarotstrahlen gemessen werden, die von einem gut durchbluteten Trommelfell abgegeben werden. Die aus der Messung ermittelte Körperkerntemperatur, wird auf einem Display angezeigt. Die Messung findet mit Hilfe des Trommelfells statt, da dieses relativ leicht zugänglich ist. Das Trommelfell wird von den gleichen Blutgefäßen mit Blut versorgt, wie dem Hypothalamus. Hierbei handelt es sich um das Temperaturkontrollzentrum des menschlichen Körpers.

Das wichtigste kurz zusammengefasst

  • Genauigkeit der Messung
    Für ein digitales Thermometer gelten die unterschiedlichen ISO Normen. Sie regeln zuverlässig die Abweichungen der Messwerte. Da bereits im vorderen Bereich des Gehörgangs die Temperatur gemessen wird, kommt es beim Messen zu keinen Fehlern.
  • Dauer einer Messung
    Das Messen der Körpertemperatur nimmt meistens nur wenige Sekunden in Anspruch. In der Regel wird nach 5 Sekunden der Wert auf dem Display angezeigt. Bei einigen Geräten lassen sich die Messdaten speichern.
  • Großes Display
    Eine digitale Anzeige der Messdaten ist sehr komfortabel. Durch die Genauigkeit kommt es anders als bei den klassischen Thermometern zu keinen Fehlern beim Ablesen. Der Text oder die Zahlen sind auf den meisten Displays gut lesbar.

* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. Letzte Aktualisierung am 5.12.2022 um 05:03 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ohrthermometer Vergleich oder Test?

Wir führen keine eigenen Ohrthermometer Tests durch. Vielmehr erstellen wir eine Produkttabelle einzelner Ohrthermometer die bei Amazon erhältlich sind, in denen wir bestimmte technische Daten, Ausstattungsmerkmale, Kundenbewertungen/Sternebewertungen und Preise von Amazon übersichtlich darstellen, damit Sie die Möglichkeit haben Ohrthermometer zu vergleichen.

Um Ihren persönlichen Ohrthermometer Testsieger zu bestimmen, ist es ratsam die Ohrthermometer der verschiedenen Hersteller wie zum Beispiel Braun, Beurer, Avent oder Philips selbst mal in der Hand zu haben um zu testen welches für Sie persönlich am besten geeignet ist.

Immer wieder gibt es sehr günstige Ohrthermometer Angebote bei diversen Discountern wie Aldi oder Lidl. Aber auch bei Einzelhändlern wie dm, Rossmann, Media Markt, Saturn oder Real gibt es billige Ohrthermometer.

Was ist ein Ohrenthermometer?

Ein Ohrthermometer sollte in keiner Hausapotheke fehlen. Es bietet eine schnelle und einfache Möglichkeit, die Temperatur des Körpers zu überprüfen. Gerade Kinder halten beim Fiebermessen nicht lange still. Eine rektale Messung verursacht einigen Kindern Schmerzen, da sie beim Einführen eines normalen Thermometers verkrampfen. Bei Erwachsenen kann es ebenfalls vorkommen, dass durch starke Erkältungen, Fieberverläufe oder Infektionen überwacht werden müssen. Immer dann, wenn der Verdacht auf Fieber besteht, dann lässt es sich durch das Thermometer bestätigen oder ausschließen. Da die Temperatur mit einer Infrarotstrahlung im Ohr gemessen wird, kann man sich auf das präzise angezeigte Ergebnis verlassen. Bei vielen Ohrenthermometern werden die letzten Messungen gespeichert. Somit kann verglichen werden, ob die Temperatur gestiegen oder gefallen ist. Moderne Ohrenthermometer verfügen über austauschbare Einwegspitzen, die meistens aus Kunststoff hergestellt wurden. Somit kann das Ohrenthermometer von mehreren Patienten verwendet werden, ohne das eine Verschmutzung zu befürchten ist oder eine Krankheitsübertragung stattfindet. Heutzutage werden Ohrenthermometer nicht nur in Krankenhäusern oder Arztpraxen, sondern auch in vielen privaten Haushalten verwendet.

Wie funktioniert ein Ohrenthermometer?

Alle klassischen Fieberthermometer, die zum Messen der Körpertemperatur verwendet werden, funktionieren mit Flüssigkeiten. Die Flüssigkeit reagiert auf die Veränderung der Temperatur. Vor allem das Quecksilber ist nicht ganz ungefährlich, wenn das Thermometer einmal zerbricht. Auch die Entsorgung von Quecksilber ist nicht einfach. Durch die stetige Forschung und neuen technischen Errungenschaften ist es gelungen, Thermometer herzustellen, die mit Hilfe von Infrarotstrahlungen die Temperatur messen können. Die Infrarotstrahlung kommt in verschiedenen Modellen zur Messung im Ohr oder an der Schläfe zum Einsatz. Die Strahlung ist harmlos, sodass sich Nutzer keine Sorgen machen müssen. Sie wird lediglich im Ohr über das Trommelfell reflektiert. Die Übertragung der Strahlen erfolgt über eine Linse. Aus den Ergebnissen der Messung lässt sich der aktuelle Temperaturwert ermitteln. Innerhalb weniger Sekunden erscheint das Ergebnis auf dem Display des Thermometers. Diese Methode des Ohrenthermometers ist sehr zeiteffizient. Gleichzeitig bietet das Thermometer den Vorteil, dass das Ergebnis sehr genau und exakt ist. Wichtig für die Genauigkeit des Thermometers ist die richtige Einstellung. Spezielle Verordnungen legen in Deutschland eine maximale Abweichung fest. Ein Thermometer sollte immer den ISO Normen entsprechen. Viele Thermometer, die es zu kaufen gibt, haben eine tolle Qualität und bieten präzise Messungen. Preiswerte Geräte neigen häufig dazu, dass sie ungenaue Messungen liefern. Das kann im Krankheitsfall falsche Rückschlüsse zur Folge haben. Bei Kindern kann hohes Fieber schnell zu einer Verschlechterung des Gesundheitszustands führen. Aus diesem Grund ist es beim Kauf umso wichtiger, dass das Gerät ein Qualitätssiegel aufweist.

Vorteile eines Ohrenthermometers

  • Schnelle Messung
  • Genaue Temperaturangabe
  • Leichte Anwendung
  • Verschiedene Aufsätze

Wofür benötigt man ein Ohrenthermometer?

Ein Ohrenthermometer wird dafür benötigt, um schnell und einfach die Körpertemperatur zu messen. Das Gerät ist nicht nur sehr komfortabel, sondern auch schmerzfrei. Das Gerät ist überall anwendbar. Die Messung am Trommelfell gibt immer einen genauen Rückschluss über die Innentemperatur des Körpers. Die Messung ist wesentlich genauer, als an der Schläfe, der Stirn oder im Mund. Bei einer Fiebermessung unter den Achseln, im Mund oder rektal ist keine genaue Messung möglich. Diese Messmethoden sind sehr unkomfortabel. Gleichzeitig kann es beim Ablesen der Skala schnell zu Fehlern kommen. Bei modernen Ohrenthermometern kann das nicht passieren. Sobald eine inkorrekte Messung vorgenommen wurde, ertönt ein lauter Fehlerton. Bei vielen Geräten ist die Fehlermeldung auch auf dem Display sichtbar. In diesem Fall sollte die Messung wiederholt werden. Eine Messung über das Trommelfell ist sehr präzise. Bei allen anderen Messorten kann es schnell zu Abweichungen kommen. Viele Geräte sind so konzipiert, dass sie direkt an den Gehöreingang angelegt werden können. Durch das Absetzen des Gerätes und der leichten Anwendung sind Fehler beim Messen kaum möglich. Es sollte bei den Messungen nur dafür gesorgt werden, dass die Raumtemperatur immer gleich ist. Somit wird eine Konstante geschaffen, sodass das Messergebnis nicht verfälscht wird.

Welche Arten von Ohrenthermometer gibt es?

Es gibt eigentlich nur eine Art an Ohrenthermometer. Nur die Art der Fieberthermometer fällt sehr unterschiedlich aus. Die Art und der Ort der Messung sind bei einer Kategorisierung sehr entscheidend. Ohrenthermometer sind rein für eine Messung am Ohr gedacht. Eine andere Alternative sind klassische Stirnthermometer. Sie ist dafür gedacht, um an der Schläfe oder Stirn die Körpertemperatur zu ermitteln. Diese Thermometer können auch für Babys verwendet werden. Bei entzündeten Ohren oder sehr kleinen Ohrmuscheln ist eine Ohrmessung nicht möglich. In diesem Fall ist ein Stirnthermometer besser geeignet. Bei Stirnthermometern ist es nicht notwendig, dass ein Kind zum Fiebermessen geweckt wird. Ähnlichen Vorteil bieten spezielle Thermometer für Babies. Sie sehen aus wie ein Schnuller und nehmen schnell und einfach eine Messung in der vorderen Mundhöhle vor. Ein kleiner Nachteil ist, dass die Messergebnisse nicht so genau sind, wie bei einem Ohrenthermometer. Diese Thermometer können nur eine Tendenz zum Fieber oder zur Normaltemperatur liefern.

Worauf muss beim Kauf von Ohrenthermometer geachtet werden?

Beim Kauf eines Ohrenthermometers sollte immer auf eine gute Qualität Wert gelegt werden. Die meisten kranken Kinder sind im Krankheitsfall sehr quengelig. Beim Fiebermessen sind die Kinder sehr gestresst und unruhig. Das Einführen eines klassischen Thermometers ist in solchen Momenten kaum Möglich. Die Handhabung eines Ohrenthermometers ist wesentlich einfacher und auch möglich, wenn das Kind schläft. Einige moderne Geräte sind mit einer Nachtfunktion ausgestattet. Sie haben ein sanftes Licht oder ein beleuchtetes Display. Für die jüngsten Patienten ist diese Variante am angenehmsten. Für Familien mit Kindern ist es ratsam, das Ohrenthermometer mit unterschiedlichen Aufsätzen verwendet werden. Somit ist eine Ansteckung unter den Patienten nicht möglich. Für eine besondere Hygiene sorgen auch Schutzkappen, die austauschbar sind. Nicht ohne Grund werden diese Geräte schon lange in Krankenhäusern, Arztpraxen und anderen öffentlichen Einrichtungen verwendet. Da die Hygienevorschriften bei den Ohrenthermometern eingehalten werden, kommen die digitalen Geräte auch bei der Seuchenüberwachung zum Einsatz oder bei einer groß angelegten Stichprobenkontrolle. Neben der Sicherheit der Patienten spielt auch der Zeitfaktor bei der Verwendung eines Ohrenthermometers eine große Rolle. Innerhalb weniger Minuten können mit dem Thermometer bei einer Vielzahl von Patienten Fieber gemessen werden. Viele Geräte sind für den Hausgebrauch gut geeignet. Die Kosten für moderne Thermometer liegen auch gar nicht so hoch.